Vielen DANK !!!

16,10% und somit 6 Sitze für die Grünen in Heiligenhaus.

Wir bedanken uns für das Vertrauen all der Wähler*innen, die sich auf ihrem Wahlzettel für eine ökologische Wende in der Heiligenhauser Lokalpolitik entschieden haben.

1.666 Stimmen insgesamt und somit deutlich dritt-stärkste Kraft im Heiligenhauser Rat.

Mit sehr deutlichen Zugewinnen von über 10% im Vergleich zur letzten Kommunalwahl 2014.

Diese Bestätigung durch unsere Wähler*innen ist Ansporn für unsere neue Fraktion, grüne Themen noch stärker in die Heiligenhauser Politik einzubringen und durchzusetzen.

Sitzverteilung im neuen Rat

Die neue Fraktion wird mit sechs Ratsfrauen und -männen in den neuen Stadtrat ziehen. Dies ist gleichauf mit der SPD, welche mit 18.42% nur noch knapp vor uns gelandet ist.

Durch die massiven Verluste der CDU und der SPD werden sich die Mehrheiten im neuen Rat deutlich verändern. Eine einfache Stimmenmehrheit der CDU wie bisher wird in den Ausschüssen so nicht mehr möglich sein.

Die neue Fraktion der Grünen wird bestehen aus:

Dr. Henkels, VanessaReservelistenplatz 1
Doth, Kai-ArndtReservelistenplatz 2
Becker, StefanieReservelistenplatz 3
Pischke, Thomas MichaelReservelistenplatz 4
Schuster, KathrinReservelistenplatz 5
Molitor, PascalReservelistenplatz 6

To mention…

Besonders hervor heben wollen wir den Wahlbezirk 2010 / Isenbügel, wo Dr. Reiner Taege einen engagierten Wahlkampf mit respektablen 22,2% abschloss. Unsere Themen Fluglärm und ÖPNV-Anschluss waren gerade für die betroffenen Isenbügler Bürger*innen sehr wichtig.

Zwei Direktmandate (in der Oberilp und nur durch Losverfahren wegen Stimmengleichheit auch im Nonnenbruch) gingen an die SPD. Ein Direktmandat errang erstmals die FDP in der Unterilp durch Stadtteil-König Alfred Salmon. Die restlichen Direktmandate gingen wie gehabt an die CDU.

Ein bisschen Nachdenklich stimmen die Wahlbezirke, in denen die AfD zweistellige Ergebnisse bekam. Sowohl in der eher bürgerlichen Heide (12,11%) als auch im „Arbeiterviertel” Nonnenbruch (12,32%).

Things to come…

Wir werden jetzt nach der Wahl mit allen Parteien im demokratischen Spektrum Gespräche führen, unsere Fraktion aufstellen und uns um viel Formalitäten kümmern müssen.

Die konstituierende Sitzung des neu gewählten Rates ist am 04. November 2020.

Aber erst einmal freuen wir uns über unseren tollen Wahlerfolg!

Danke !!!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel