Kultur im Zeichen von Corona

Die Corona-Pandemie hat einschneidende Auswirkungen auf den Kulturbetrieb des Landes und der Kommunen. Die folgerichtige Absage des Stadtfestes „Ab in die Mitte” sowie weiterer Veranstaltungen haben auch in Heiligenhaus herbe Einschnitte in das Kulturangebot der Stadt bedeutet.

Unsere Fraktion hat deshalb einige Fragen gestellt, wie das Kulturbüro der Stadt Heiligenhaus plant, mit der aktuellen Situation umzugehen.
Da bis zur Kommunalwahl im September keine weitere Sitzung des Ausschusses für Kultur und Städtepartnerschaft geplant sind, hoffen wir, dass unsere Fragen – wie zugesagt – informell per E-Mail beantworten werden.

(Die Antworten auf unsere Fragen sind derzeit in der Stadtverwaltung noch in Bearbeitung…)

Um so mehr freut es uns, nun aus der Presse erfahren zu können, dass seitens des Kulturbüro bereits – wie in einer unserer Fragen bereits angeregt – ein Konzept für kleine OpenAir-Veranstaltungen im Rahmen eines Kleinen Kultursommers geplant sind. Das begrüßen wir sehr.

Zudem konnten wohl für einige abgesagte Konzerte und geplante Veranstaltungen „zeitlich ähnlich dem diesjährigen Termin in das nächste Jahr verlegen können” (Zitat Kulturbüro).
Details wissen wir (noch) nicht, da auch wir diese Infos bisher nur aus der Presse entnehmen konnten.

Hier unser Fragenkatalog in ganzer Länge:

Stadtfest

  1. Wie weit lässt sich bisher absehen, wie sich die Absage des Stadtfestes “Ab in die Mitte 2020” auf dessen Budget auswirkt?
  2. Welche Gelder können dadurch eingespart werden?
  3. Welche unvermeidbaren Fixkosten fallen an?
  4. Wie viele Kosten sind durch bereits im Vorfeld nötige Ausgaben angefallen?
  5. Wie wird mit den geplanten Honoraren für die (nun nicht) auftretenden Künstler*innen umgegangen?
  6. Gibt es Ausfall-Honorare oder gar eine Möglichkeit, den Künstler*innen solidarisch diese in größeren Teilen zukommen zu lassen?
  7. Gibt es bereits Planungen, wie durch das ausfallende Stadtfest ggf. freiwerdende Gelder des Kultur-Haushaltes anderweitig genutzt werden können/sollen?
  8. Gibt es eine Idee, Planung wie der Ausfall des Stadtfestes (insbesondere die gesellschaftsstiftende Präsenz von Vereinen und Institutionen auf der “Vereinsmeile”) auf einem anderen Wege zumindest ansatzweise kompensiert werden kann?
    (Stream-Sessions des CLUB und Wald-Videos unseres Försters geben gute Vorbilder ab – dies könnte eine gute Möglichkeit für eine schöne Aktion der Stadtverwaltung sein.)

Konzerte

  1. Im Neanderticket-Veranstaltungskalender sind nur Veranstaltungen/Konzerte bis Ende Juli (Weinfest) als abgesagt gekennzeichnet. Gibt es schon Planungen von/für Veranstaltung ab August?
  2. Welche Gelder können dadurch eingespart werden?
  3. Welche unvermeidbaren Fixkosten fallen an?
  4. Wie viele Kosten sind durch bereits im Vorfeld nötige Ausgaben angefallen?
  5. Wie wird mit den geplanten Honoraren für die (nun nicht) auftretenden Künstler*innen umgegangen?
  6. Gibt es Ausfall-Honorare oder gar eine Möglichkeit, den Künstler*innen solidarisch diese in größeren Teilen zukommen zu lassen?
  7. Wie realistisch sieht die Verwaltung mittelfristig Konzerte, Kabarett und andere Veranstaltungen (in geschlossenen Räumen) mit entsprechendem Hygienekonzept?
  8. Gibt es bereits konkrete Hygienekonzepte? (sowohl im CLUB als auch in der Aula)
  9. Wie realistisch sieht die Verwaltung mittelfristig Veranstaltungen an offenen Plätzen (z.B. Innenstadt) mit entsprechendem Hygienekonzept?
  10. Gibt es bereits konkrete Hygienekonzepte?
  11. Gibt es Ideen, Planungen zu alternativen Aufführungsformen, die sicherer wären als in geschlossenen Räumen (OpenAir, o.ä) und ließen sich eventuell bereits geplante Veranstaltungen so alternativ aufführen?

Museum

  1. Gibt es mittlerweile ein abgestimmtes Hygienekonzept für das Museum Abtsküche?
  2. Und gibt es absehbar einen Termin zur Wiedereröffnung?
  3. Wie steht die Prognose für die Jubiläums-Feiern am 20. & 26.06. ?

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel